Informationen für Volkshochschulen

Oulu - (k)ein weißer Fleck
Geschichte der Stadt Oulu in Nordfinnland - Leverkusens Partnerstadt seit 1968

Vortrag: Bernhard Marewski, Vorsitzender der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Leverkusen

Oulu ist die wichtigste Stadt Nordfinnlands, die sechstgrößte Stadt Finnlands und mit etwa 200.000 Einwohnern die nördlichste Großstadt der Europäischen Union.
Oulu wurde am 8. April 1605 von König Karl IX. von Schweden gegründet. Bereits fünf Jahre später erhielt der Ort das Stadtrecht. 1776 wurde die Stadt Hauptstadt der Provinz Oulu. Nach der fast vollständigen Zerstörung durch einen Großbrand im Jahre 1822 wurde sie nach Plänen von Johan Albrecht Ehrenström wiederaufgebaut.
Im 19. Jahrhundert war Oulu neben Archangelsk einer der wichtigsten nordeuropäischen Häfen für den Export von Holzteer. Dieser wurde in großen Mengen im Hinterland hergestellt, in Teerfässern über den Fluss Oulujoki transportiert und dann von Oulu aus nach ganz Europa verschifft.
Im Jahr 2005 feierte Oulu das 400-jährige Stadtjubiläum. Seit einigen Jahren wachsen, auch aufgrund der in Oulu angesiedelten Technologiefirmen, Einwohnerzahl und Stadt rasant, sodass Oulu mittlerweile als "Boomtown" des Nordens bezeichnet wird.

Veranstaltungsdetails

Ort: Forum
Am Büchelter Hof 9
51373 Leverkusen
Gebühr: keine Angaben
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:Einzelveranstaltung
Plätze:100
Kursnummer:ZW10110
Beginn:06.03.2018
Ende:06.03.2018
Leitung:



Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Volkshochschule Leverkusen
  • Am Büchelter Hof 9
  • 51373 Leverkusen