Informationen für Volkshochschulen

Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie
(Vorbereitungskurs auf die amtsärztliche Überprüfung)

Heilpraktiker für Psychotherapie besitzen die staatliche Erlaubnis, Diagnosen zu erstellen und psychotherapeutisch tätig zu werden, ohne approbierter Arzt oder Psychologischer Psychotherapeut zu sein. Diese Erlaubnis wird durch das zuständige Gesundheitsamt erteilt, sofern in einer schriftlichen und mündlichen Überprüfung festgestellt wurde, dass der Antragssteller über umfangreiches Wissen aus dem Bereich der Psychologie und Psychotherapie verfügt und insbesondere, dass die Ausübung der Heilkunde verantwortungsvoll angewendet wird und niemanden gefährdet. Dieser Lehrgang bereitet auf diese Überprüfungen vor.

Das Berufsbild eines Heilpraktikers für Psychotherapie reicht von Anstellungen in verschiedenen Bereichen des Gesundheits- und Beratungssystems (z.B. Familien- oder Drogenberatung, Sterbebegleitung, Seelsorge, Telefonseelsorge, Ergotherapie, Physiotherapie etc.) bis hin zur Selbständigkeit in eigener Praxis.

Dieser Vorbereitungskurs richtet sich an alle, die heilkundlich tätig sein möchten und noch kein ausreichendes Vorwissen auf dem Gebiet der Psychologie und Psychotherapie haben. Darüber hinaus ist der Kurs gut geeignet für Personen, die in einem pädagogischen oder sozialen Beruf arbeiten und hierfür ihr psychologisches Wissen und ihre Kompetenzen vertiefen möchten.

Anhand von Vorträgen, Diskussionen, Fallbeispielen und Übungen wird das gesamte prüfungsrelevante Wissen vermittelt. Der Unterricht findet innerhalb einer festen Gruppe von maximal 15 Teilnehmer/-innen statt und beruht auf einem didaktischen Konzept, welches im ersten Schritt zunächst eine allgemeine Einführung in die psychische Entwicklung des Menschen und die Grundbegriffe der Psychiatrie thematisiert. Darauf aufbauend werden die verschiedenen Störungsbilder vorgestellt. Durch diese klare Unterrichtsgliederung wird ein tiefes Verständnis der verschiedenen Störungen erarbeitet. Zudem finden regelmäßige Prüfungssimulationen für eine intensive und zielgerichtete Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung statt.

Der Lehrgang ist und ersetzt allerdings keine Therapieausbildung. Neben der Vorbereitung auf die Überprüfung vor dem Gesundheitsamt bietet sich die Gelegenheit, unterschiedliche therapeutische Verfahren in Grundzügen kennen zu lernen, die im Anschluss oder parallel je nach Neigung vertieft werden sollten.

Vorkenntnisse im pädagogischen bzw. psychosozialen Bereich sind hilfreich, wenngleich nicht zwingend erforderlich. Der Lehrgangsleiter, Andreas Bosse, steht auch gerne zur Beratung und für weitere Fragen unter der Telefonnummer 0176-84634153 zur Verfügung.

Veranstaltungsdetails

Ort: Weiterbildungszentrum "Altes Helmholtz"
Gerresheimer Str. 20
40721 Hilden
Gebühr: 1.200,00 €
Erm. Gebühr: 100,00 €
Abschluss:
Kursform:Kurs
Plätze:15
Kursnummer:O30110
Beginn:22.02.2018
Ende:08.11.2018
Leitung:



Einzeltermine: keine Angabe

Anbieter

  • Volkshochschule Hilden-Haan
  • Gerresheimer Straße 20
  • 40721 Hilden