Informationen für Volkshochschulen

Einstufungsberatung Französisch
(keine Anmeldung erforderlich)

Persönliche Einstufungsberatung.

Wenn Sie erstmals einen VHS-Kurs belegen möchten, erstmals überhaupt einen Sprachkurs besuchen werden oder über Vorkenntnisse in der Sprache verfügen oder Vorkenntnisse in verwandten Sprachen, empfehlen wir Ihnen, die Einstufungsberatung. Sie können einfach und ohne Voranmeldung kommen.

Das System unserer Sprachkurse - Der Europäische Referenzrahmen
Unsere Niveaubezeichnungen orientieren sich am Europäischen Referenzrahmen für das Lernen von Sprachen. Mit dieser Skala haben sich die Länder Europas auf eine Beschreibung von sprachlichen Kompetenzen geeinigt, die mehrere Stufen der Sprachbeherrschung unterscheidet.
Die Volkshochschule Herne bietet pro Stufe eine Folge von aufeinander aufbauenden Kursen an. Die Anzahl der Kurse, die benötigt wird, um die Lernziele einer Stufe zu erreichen, hängt ab vom Stundenumfang der besuchten Kurse, Ihrer kursergänzenden persönlichen Zeitinvestition und von Ihren individuellen sprachlichen Vorkenntnissen. Jede Stufe setzt sich aus 3 -4 aufeinanderfolgenden Standardkursen (Unterricht 1x/Woche 2 UStd.) zusammen:

"A1 Französisch 1" (für Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse), anschließend folgt "A1, Kurs 2", der den Stoff der ca. 25 UStd. von Kurs 1 voraussetzt und schließlich Kurs 3 und ggfs. Kurs 4, der i.d.R. den ersten Band eines Lehrwerks abschließt.
Nutzen Sie bei Vorkenntnissen auf jeden Fall die Einstufungsberatung!
Zum Nachweis individuell erreichter Kompetenzniveaus bieten wir in Kooperation mit unseren Nachbarvolkshochschulen der Emscher-Lippe-Region international anerkannte Prüfungen auf den Niveaustufen A2 und B1 an.

A1/1 - Kurse wenden sich an Interessierte ohne Vorkenntnisse. Sie lernen die Besonderheiten der französischen Aussprache und des Alphabets, sich begrüßen und vorzustellen und erste Fragen auf französisch zu stellen, Schritt für Schritt. Grammatikalische Elemente: Alphabet, Grundzahlen, Personalpronomen, Verben auf -er im Präsens.

A1/2 - Kurse eignen sich für Wiedereinsteiger, die noch einmal fast "ganz von vorne" beginnen möchten und Anfänger mit sehr geringen Vorkenntnissen. Typische Alltagssituationen sind hier beispielsweise die Postkarte aus dem Urlaub, ein Gespräch über das Wetter, eine Einladung aussprechen und annehmen, Gefallen und Missfallen äußern, eine Wohnung beschreiben können u.a.. Grammatikalische Elemente: Singular/Plural, Verneinung, Präsensformen von wichtigen unregelmäßigen Verben, Frageformen.

A1/3 - Kurse eignen sich bei Vorkenntnissen von etwa 50 Unterrichtsstunden. Sie lernen die Uhrzeit, Preisangaben zu machen, Wege zu beschreiben, über Ess- und Freizeitgewohnheiten zu sprechen, einen Tisch zu bestellen etc.. Grammatikalische Elemente: Verben auf -ir und -re, der Gebrauch von Adjektiven und Adverbien, die Vergangenheit (passé composé), der Teilungsartikel.

A2/1-Kurse haben die Kommunikationsschwerpunkte Tourismus (Verkehrsmittel, Zugverbindungen, Hotelzimmerreservierung, Auskünfte erfragen, Einkaufsszenen und Kochrezepte sowie Gespräche über Gesundheit.
Grammatikalische Elemente: Zukunft (futur composé, reflexive Verben, Vergangenheit (imparfait)
A2/2- Kurse ermöglichen Gespräche über Arbeit und Beruf, geben erste Beispiele aus französischer Presse und Literatur und thematisieren berühmte Franzosen des 19/20. Jh.
Grammatikalische Elemente: Relativpronomen, si-Sätze, Adverbialpronomen y und en.
A2/3-Kurse behandeln die Themen Wohnung, Haushalt, Lebensraum und Urlaub; französische Literaturauszüge werden integriert; neue Grammatikelemente sind das Plusquamperfekt, Konditional und eine Einführung in den subjonctif.

Niveau B
Nach dem Besuch der Kurse in der Stufe B können Sie längere geschriebene oder gehörte Texte verstehen, Sie können Ereignisse, Wünsche und Ziele beschreiben und die meisten Situationen, denen man auf Reisen begegnet, gut bewältigen. Sie können persönliche und formelle Briefe verfassen und auch unvorbereitet an Gesprächen über vertraute Themen teilnehmen.
Sie erfahren Besonderheiten französischer Feste, Hochzeitsgebräuche, sprechen über das heutige Frankreich (Arbeitsmarkt, Rolle der Frau, technische Errungenschaften) gesellschaftliche Entwicklungen und die frankophone Welt. Lieder, Literatur und Gedichte reichern den Spracherwerb landeskundlich an.

Veranstaltungsdetails

Ort: keine Angaben
Gebühr: keine Angaben
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:TS UND WES
Plätze:100
Kursnummer:18A54001
Beginn:13.02.2018
Ende:13.02.2018
Leitung:



Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Volkshochschule Herne
  • Wilhelmstr. 37
  • 44649 Herne