Informationen für Volkshochschulen

Exilliteratur Paradies wider Willen

In den Jahren 1933 bis ungefähr 1939 - nach der nationalsozialistischen Machtübernahme in Deutschland – versammelte sich in der kleinen Stadt Sanary sur Mer am Mittelmeer eine ganze Schar von Autoren, Künstlern und Intellektuellen, darunter Bertolt Brecht, Walter Benjamin, Lion und Marta Feuchtwanger, Egon Erwin Kisch, Annette Kolb, die Familie Mann mit ihren Kindern, Ludwig Marcuse, Erwin Piscator, Joseph Roth, Franz Werfel und Alma Mahler-Werfel sowie Stefan Zweig.
Der Kurs verbindet die Lektüre einiger zentraler Werke der Exilliteratur und beschäftigt sich insbesondere mit der Lebenssituation im Exil, gelungenen und misslungenen Auswanderungsversuchen, Biografien, bewegenden Briefen und Tagebuchaufzeichnungen der Exilanten.
Literaturgrundlage: Transit von Anna Seghers

Veranstaltungsdetails

Ort: VHS Brückstraße
Brückstraße 20 - 26
44137 Dortmund
Gebühr: 40,00 €
Erm. Gebühr: 40,00 €
Abschluss:
Kursform:Kurs
Plätze:15
Kursnummer:181-62113D
Beginn:21.02.2018
Ende:21.03.2018
Leitung:



Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Volkshochschule Dortmund
  • Hansastr. 2-4
  • 44137 Dortmund