Informationen für Volkshochschulen

Einbürgerungstest

Mit dem bundeseinheitlichen Einbürgerungstest sollen "Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland" nachgewiesen werden.

Diese werden seit dem 1. September 2008 als zusätzliche Einbürgerungsvoraussetzung in § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 7 des Staatsangehörigkeitsgesetzes verlangt.

Teilnehmen können nur Personen mit ausländischem Pass und gültiger Aufenthaltsgenehmigung. Diese Dokumente sind beim Prüfungstermin vorzulegen.

Bei dem Einbürgerungstest handelt es sich um einen Multiple-Choice-Test, der pro Frage vier Antwortmöglichkeiten vorgibt, von denen jeweils nur eine richtig ist. Wer auf dem Prüfungsfragebogen 17 der 33 Fragen richtig angekreuzt hat, hat den Test bestanden.
Der Test dauert ca. 1 Stunde und kostet 25,00 Euro. Das Entgelt kann nicht ermäßigt werden.
Ein Rücktritt nach dem Anmeldeschluss ist nur nach Vorlage eines Attests und unter Einbehaltung einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 Euro möglich.

Den Fragenkatalog können Sie aus dem Internet herunterladen:
www.bmi.bund.de oder
www.bamf.de

Die konkreten Termine erfahren Sie im Programmbereich oder an unserer Kasse im Erdgeschoss.
Der Anmeldeschluss für die jeweilige Prüfung ist grundsätzlich ca. 4 Wochen vor dem angestrebten Termin.

Die Anmeldung zum Test muss persönlich in der Volkshochschule zu den Kassenöffnungszeiten erfolgen.

Veranstaltungsdetails

Ort: VHS Königswall 44-46
Königswall 44-46
44137 Dortmund
Gebühr: 25,00 €
Erm. Gebühr: 25,00 €
Abschluss:
Kursform:Prüfung
Plätze:30
Kursnummer:181-30964
Beginn:14.02.2018
Ende:14.02.2018
Leitung:
Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Volkshochschule Dortmund
  • Hansastr. 2-4
  • 44137 Dortmund