Informationen für Volkshochschulen

Elternunterhalt - Pflegekosten
In Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bornheim

Befinden sich Eltern in einem Alten- oder Pflegeheim, reicht oft das Einkommen oder die Rente nicht aus, um die hohen Pflegekosten zu decken. Dann werden die Kosten im Wege des übergeleiteten Anspruchs an die Kinder weitergegeben. Schnell entstehen Kosten in einer erheblichen Größenordnung.
Hieraus ergeben sich viele Fragen:
- In welcher Höhe können Kinder/Enkelkinder/Schwiegerkinder für den Unterhalt in Anspruch genommen werden?
- Welche Belastungen (Finanzierungen, Kredite, vorrangige Unterhaltsverpflichtungen) können abgesetzt werden?
- Wie hoch ist der angemessene Selbstbehalt?
- Muss das eigene Vermögen eingesetzt werden?
- Muss eine Immobilie veräußert werden?
- Wie sieht die anteilige Haftung (Quotenhaftung) mehrerer Geschwister aus?
- Müssen berufliche Dispositionen, die zu einer Einkommensverminderung führen, zurückgestellt werden?
- Muss eine Arbeit aufgenommen werden, um den Unterhalt der Eltern sicherzustellen?
- Sind Geschwister untereinander bzw. deren Ehegatt(inn)en über ihr Einkommen und Vermögen auskunftspflichtig?

Hinweis:
Bei gebührenfreien Vorträgen bittet Sie die VHS Bornheim/Alfter um eine freiwillige Spende. Der Rat der Stadt Bornheim hat von der Erhebung einer Gebühr für Vorträge bislang abgesehen, damit alle an Weiterbildung teilhaben können. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass auch künftig gebührenfreie Vorträge angeboten werden können.

Veranstaltungsdetails

Ort: Roisdorf Neues VHS-Gebäude
Alter Weiher 2
53332 Bornheim
Gebühr: keine Angaben
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:Vortrag
Plätze:30
Kursnummer:AK10502
Beginn:30.01.2018
Ende:30.01.2018
Leitung:



Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Volkshochschule Bornheim/Alfter
  • Alter Weiher 2
  • 53332 Bornheim