Informationen für Volkshochschulen

Das Oratorium als 'Große Erzählung' für Chor, Orchester und Gesangssolisten

Wie die Oper so ist auch das Oratorium ein Kind des Barock-Zeitalter: nur eben nicht für die Bühne eines prunkliebenden Fürstenhofes oder eines großbürgerlichen Theaters, sondern für die Kirche oder den Betsaal. Entsprechend wählt es seine Stoffe, nämlich die großen Erzählungen (les grands récits) der Menschheit: Anfang und Ende, Krieg und Heil, und zwar in abendfüllendem Format.
Der erste bleibende Meister des Oratoriums ist Georg Friedrich Händel; mit seinem "Israel in Egypt" werden wir
beginnen. Nícht minder großartig ist Joseph Hadyns "Schöpfung", mit der er seine volle tonsetzerische und klangliche Meisterschaft entfaltet, erprobt in zahlreichen Symphonien und symphonischen Messkompositionen.
Wenn die Zeit es erlaubt, soll Benjamin Britten's "War Requiem", modernes Oratorium und Totenmesse in einem, den Kurs beschließen.
Von den Teilnehmenden erwartet werden Notenkenntnis und Bereitschaft zum freimütigen Deutungsgespräch.

Veranstaltungsdetails

Ort: Bornheim Wohnstift Beethoven
Siefenfeldchen 39
53332 Bornheim
Gebühr: 36,40 €
Erm. Gebühr: 20,20 €
Abschluss:
Kursform:Kurs
Plätze:25
Kursnummer:AL21201
Beginn:21.02.2018
Ende:02.05.2018
Leitung:



Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Volkshochschule Bornheim/Alfter
  • Alter Weiher 2
  • 53332 Bornheim