Informationen für Volkshochschulen

Herausforderungen im Umgang mit Demenz

Pflegende Angehörige und enge Bezugspersonen von Menschen mit Demenz stoßen in der Begleitung und Pflege häufig physisch und psychisch an ihre Grenzen. Als besondere Belastung wird oft der Umgang mit schwierigen und herausfordernden Verhaltensweisen der an Demenz erkrankten Person genannt. Insbesondere Verhaltensweisen wie plötzliche Wutausbrüche, Beschuldigungen, Abwehrverhalten oder das wiederholte Fragen sind für Angehörige und Bezugspersonen nicht oder schwer einzuordnen und psychisch sehr belastend.
Dieses Unterstützungsangebot soll betroffenen Angehörigen die Suche nach individueller Entlastung ermöglichen, da im Rahmen der Schulungsreihen der Caritas Pflege & Gesundheit für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz die individuelle Situation jedes einzelnen Schulungsteilnehmers nur begrenzt betrachtet werden kann. Die Referentinnen werden in einer kleineren Gruppe die Gelegenheit bieten, herausfordernde Situationen aus dem eigenen Pflege- und Betreuungsalltag einzubringen, um gemeinsam nach Lösungswegen zur Bewältigung zu suchen. Im Rahmen von zwei Abendveranstaltungen wird zunächst grundlegendes Wissen zu Ursachen und Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz vermittelt. Daran schließen sich an den folgenden Kursabenden Besprechungen zur Gestaltung der individuellen Entlastung im Umgang mit herausfordernden Situationen an.
Der Kurs findet mit maximal 8 Teilnehmer(inne)n statt.

Veranstaltungsdetails

Ort: Ahaus, VHS-
Hof zum Ahaus 2
48683 Ahaus
Gebühr: keine Angaben
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:Einzelveranstaltung
Plätze:8
Kursnummer:81-1410
Beginn:09.01.2018
Ende:06.03.2018
Leitung: Mariela Gerdes
Frau Elisabeth Schlütter
Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • aktuelles forum Volkshochschule
  • Vagedesstr. 2
  • 48683 Ahaus