Informationen für Volkshochschulen

Betreuungskräfte für Demenzkranke in Pflegeheimen nach § 53c SGB XI
Teilzeitmaßnahme
zertifiziert nach AZAV

Am 25. August 2008 hat das Bundesministerium für Gesundheit die Richtlinien nach § 53c SGB XI (vormals § 87b) zur Qualifikation von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen genehmigt. Diese Richtlinien regeln die Aufgaben und Qualifikationen von zusätzlichen Betreuungs-kräften. Diese Betreuungskräfte arbeiten in enger Kooperation und fachlicher Absprache mit den Pflegekräften und den Pflegeteams.
Pflegebedürftige Menschen, vor allem mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen haben einen höheren Bedarf an Betreuung.
Ihnen soll durch mehr Zuwendung und mithilfe professioneller Wertschätzung ein höheres Maß an Betreuung und Aktivierung zuteilwerden.
Als Aktivierungs- und Betreuungsmaßnahmen kommen Tätigkeiten in Betracht, die das Wohlbefinden, den physischen Zustand oder die psychische Stimmung der betreuten Bewohner positiv beeinflussen können.
Der Lehrgang richtet sich an ungelernte und angelernte Kräfte in der Pflege, Arbeitssuchende sowie an Mitarbeiter/innen in Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenpflege und Servicekräfte in stationären Einrichtungen. Der Inhalt orientiert sich an dem Konzept einer personenbezogenen, ganzheitlichen und aktivierenden Pflege.
Der Lehrgang umfasst insgesamt 280 Stunden (160 Stunden Theorie und 120 Stunden Praxis)

Veranstaltungsdetails

Ort: Soltau VHS - Rosenstraße 14
Rosenstr. 14
29614 Soltau
Gebühr: 832,00 €
Erm. Gebühr: 832,00 €
Abschluss:
Kursform:
Plätze:16
Kursnummer:18A58040
Beginn:17.01.2018
Ende:26.04.2018
Leitung: Frau Susanne Brockmann
Frau Simone Bohlmann
Frau Renate Wrasse
Frau Frauke Haar
Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Volkshochschule Heidekreis gGmbH
  • Kirchplatz 4
  • 29664 Walsrode