Informationen für Volkshochschulen

Wie das Ei in die Pasta kam – mit Besuch im Landesmuseum

„Böse Zungen behaupten als Caterina de`Medici 1533 zur Hochzeit nach Frankreich reiste, habe sie Köche und Rezepte die Fülle im Gepäck gehabt – und so die französische Küche begründet…
Wir wollen das mal genauer untersuchen, anhand von Gemälden aus der Zeit, die das Umfeld und Lebensgefühl wiederspiegeln und Rezepten der tradierten italienischen Küche – und vielleicht lösen wir dann auch das Rätsel, wann das Ei seinen Weg in die Pasta gefunden hat.“
Zum Kochen bringen Sie bitte eine Schürze und eigene Getränke mit
Freitag, 15.30 bis 21 Uhr
1. Führung durch die Ausstellung (entgeltfrei)
Treffpunkt Foyer Landesmuseum, Willy-Brandt-Allee 5
2. Kochen „Typisch Hannover“, Haus der VHS

20,00 € Kursentgelt + 25,00 € Lebensmittelkosten + 3,50 € Bearbeitungsentgelt – Ermäßigung nur auf das Kursentgelt möglich!

Ansprechpartner*innen:
Stephan Kaps | stephan.kaps@hannover-stadt.de | 0511/168-36342
Tatjana Werner | tatjana.werner@hannover-stadt.de | 0511/168-36250

Veranstaltungsdetails

Ort: Volkshochschule Burgstraße
Burgstraße 14
30159 Hannover
Gebühr: 48,50 €
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:Einzelanmeldung
Plätze:12
Kursnummer:92340K8
Beginn:23.02.2018
Ende:23.02.2018
Leitung: Herr Wolfgang Schatz
Frau Monika Hegenberg
Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Volkshochschule Hannover
  • Theodor-Lessing-Platz 1
  • 30159 Hannover