Informationen für Volkshochschulen

Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht

In Zusammenarbeit mit der Betreuungsbehörde beim Fachdienst Gesundheit des Landkreises Waldeck-Frankenberg
Es kann jeden von uns jederzeit treffen!
Für den Fall, dass man zu Lebzeiten wegen Krankheit, Behinderung, Koma etc. nicht mehr in der Lage ist, seine Angelegenheiten selbst zu besorgen, ist es wichtig, rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Diese Vorsorge kann mit einer Vollmacht zugunsten einer Person des Vertrauens (Ehegatte, Kinder oder Freunde) getroffen werden. Was hierbei zu beachten ist, wird in dieser Informationsveranstaltung durch die hierfür zuständigen Sachbearbeiter der Betreuungsbehörde des Landkreises erläutert.
Fragen im Zusammenhang mit dem "Patiententestament" sind nicht Inhalt dieser Veranstaltung, sondern eines eigenen Seminars.

Veranstaltungsdetails

Ort: keine Angaben
Gebühr: keine Angaben
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:Einzelveranstaltungen
Plätze:16
Kursnummer:81-1036101
Beginn:09.05.2018
Ende:09.05.2018
Leitung: Frau Bettina Jost
Frau Silke Saure
Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg
  • Königsberger Straße 2
  • 35066 Frankenberg