Informationen für Volkshochschulen

Basisweiterbildung zur Pflegedienstleitung nach §§ 78 ff. AVPfleWoqG

Basisweiterbildung zur Pflegedienstleitung nach §§78 ff. AVPfleWoqG
bzw. Verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI

Ziel der Ausbildung:
Die verantwortliche Leitung eines Pflegebereiches erfordert vielseitige Qualifikationen und eine ständige Weiterentwicklung der eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten.
Leitungskräfte müssen ihre Aufgabenbereiche auch verantwortungsvoll nach den Kriterien der Wirtschaftlichkeit führen und gestalten. Dies alles erfordert Kenntnisse in der Führung von Mitarbeitern, in der Pflegeorganisation sowie rechtliche und betriebswirtschaftliche Kenntnisse.
Diese Weiterbildung gibt den zukünftigen verantwortlichen Pflegefachkräften das notwendige Rüstzeug und erweitert ihre persönliche Kompetenz in Management, Führung und Pflegeorganisation. Die notwendigen Qualifikationsmerkmale wie soziale Sensibilität, Konfliktsicherheit und Integrationsfähigkeit werden durch Unterrichtsmethoden, die den aktuellen Erkenntnissen der Erwachsenenbildung entsprechen, vermittelt und gestärkt. Durch die berufsbegleitende Form und ein integriertes Praktikum wird ein hohes Maß an Theorie- und Praxisverbindung erreicht.

Lehrgangsinhalte (Auszug aus dem Lehrplan):

Bereich A: Soziale Führungsqualifikationen (Basisweiterbildung 200 Stunden)
- Führungsethik
- Kommunikation als Führungsaufgabe
- Veränderungsmanagement
- Personalführung
- Konfliktmanagement
- Moderation, Präsentation und Rhetorik
- Kollegiale Beratung und Coaching (Teil 1)

Bereich B: Ökonomische Qualifikationen 80 Stunden
- Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
- Spezielle Betriebswirtschaftslehre
- Controlling

Bereich C: Organisatorische Qualifikationen 92 Stunden
- Organisation und Netzwerkarbeit
- Qualitätsmanagement
- Leitungs- und Moderationstechniken
- Einbeziehung von Angehörigen und Ehrenamtlichen

Bereich D: Strukturelle Qualifikationen 88 Stunden
- Angewandte Pflegewissenschaft
- Allgemeines Recht
- Sozialrecht

Zugangsvoraussetzungen:
Eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Alten-, Kranken-, Kinderkranken- oder Heilerziehungspflege und in der Regel eine 2jährige Berufspraxis in pflegerischen Einrichtungen. Der Lehrgang wird berufsbegleitend in Blockunterricht durchgeführt.

Für die Anmeldung werden benötigt:
- Bewerbungsschreiben
- Lebenslauf / Lichtbild
- Abschlusszeugnis der Berufsausbildung
- Anmeldeformular
- Nachweis der Beschäftigungszeit

Die Bestätigung der Aufnahme kann erst nach Eingang der vollständigen Bewerbungsunterlagen erfolgen.

Abschluss:
Über die erfolgreiche Teilnahme wird ein Zertifikat erstellt, welches die Qualifikation zur Verantwortlichen Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI nachweist. Voraussetzung dafür ist die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an den Unterrichtseinheiten, Erstellung einer Projektarbeit und die erfolgreiche Teilnahme an einem Abschlusskolloquium.

Lehrgangsdauer:
460 Unterrichtsstunden (à 45 Min.)
40 Stunden Praktikum in einer anderen Einrichtung
Über die Unterrichtszeiten hinaus ist Zeit für Ausarbeitung der Projektarbeiten und von Hausarbeiten erforderlich.

Voraussichtlicher Terminplan:



Prüfungswoche:
Änderungen vorbehalten!

Gesonderter Flyer

Veranstaltungsdetails

Ort: Zi. 4, vhs Landshut, Altstadt 216
Altstadt 216
84028 Landshut
Gebühr: 2.775,00 €
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:Veranstaltungstyp
Plätze:16
Kursnummer:1812046010
Beginn:12.03.2018
Ende:12.04.2019
Leitung:



Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Volkshochschule Landshut e. V.
  • Obere Länd 41
  • 84028 Landshut