Informationen für Volkshochschulen

Wohnraumschadstoffe und Elektrosmog

Den mit Abstand größten Teil seines Lebens verbringt der Mensch in geschlossenen Räumen. Entsprechend intensiv ist der Einfluss der Wohnraumqualität daher auf Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Lebensqualität.
Schadstoffanreicherungen in der Luft können zu teilweise irreparablen Gesundheitsschäden führen. Dafür können neben chemischen Wohnraumgiften auch natürliche Schadstoffbelastungen aus Schimmelpilzen, Bakterien oder Materialien mit allergenem Potential verantwortlich sein. Auch Elektrosmog beeinflusst unser Wohlbefinden. Alle diese Faktoren werden im Vortrag angesprochen. Der Vortrag soll aufzeigen, wo jedermann vorsorglich mit einfachsten Mitteln seine Situation daheim oder am Arbeitsplatz verbessern kann, worauf er bei
einer Gebäudesanierung achten sollte, oder welche gesundheitlichen Probleme bestimmten Wohnraumschadstoffen zugeordnet werden können. Es wird gezeigt, welche Messtechnik zur Verfügung steht, um Schadstoffe in der Luft oder in Baumaterialien und Möbeln zu identifizieren. Zudem werden Gefahren
beim Umgang mit kritischen Produkten, welche in den meisten Altbauten verwendet wurden (wie Asbest, Mineralfaser, Holzschutzmittel usw.) angesprochen. Uwe Schenke ist Baubiologe (IBN), Sachverständiger für Schimmelpilze und Wohnraumschadstoffe und z.Zt. in der Ausbildung zum Baubiologischen Messtechniker.
Dauer des Vortrages: Ca. 2 Stunden. Die Teilnehmer*innen erhalten ein umfangreiches Skript kostenlos per E-Mail zugesandt.

Veranstaltungsdetails

Ort: vhs-Verwaltung - Aichach; vhs-Geschäftsstelle; Steubstraße 3
Steubstraße 3
86551 Aichach
Gebühr: 5,00 €
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:
Plätze:18
Kursnummer:N03105
Beginn:19.01.2018
Ende:19.01.2018
Leitung:



Einzeltermine: keine Angabe

Anbieter

  • Volkshochschule Landkreis Aichach-Friedberg e.V.
  • Steubstr. 3
  • 86551 Aichach