Informationen für Volkshochschulen

Hermann Hesse und die Hippies

Die 68er, Blumenkinder und Hippies trugen mit dazu bei, dass Hermann Hesse einer der erfolgreichsten Autoren des 20. Jahrhunderts wurde. Sie suchten die Weisheit mit Siddhartha, verachteten die Spießer mit dem Steppenwolf und verloren sich in der vergeistigten Intellektualität des Glasperlenspiels. Aber Hesse wollte nie ein Führer der Jugend geschweige denn ein Guru sein. Haben ihn die Hippies also missverstanden? Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Schließlich probte auch Hesse für einige Zeit eine Aussteigerexistenz am Monte Verita bei Ascona, wo zu Beginn des Jahrhunderts Menschen mit einer neuen Art des Lebens, des Denkens und der Liebe experimentierten. Darunter waren zum Beispiel auch Max Weber, Erich Mühsam, Franziska von Reventlow und eben Hermann Hesse. Der Vortrag geht diesen Aspekten in Leben und Werk Hermann Hesses nach.

Veranstaltungsdetails

Ort: Aichach; Stadtbücherei, Schulstraße 8
Schulstraße 8
86551 Aichach
Gebühr: 9,00 €
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:
Plätze:15
Kursnummer:N00010B
Beginn:25.01.2018
Ende:25.01.2018
Leitung:



Einzeltermine: keine Angabe

Anbieter

  • Volkshochschule Landkreis Aichach-Friedberg e.V.
  • Steubstr. 3
  • 86551 Aichach