Informationen für Volkshochschulen

Neue Heimaten - Interkulturelle Hörpfade erstellen

Seit Jahrzehnten ziehen viele Menschen aus anderen Teilen der Welt und aus den anderen Regionen Europas und Deutschlands nach Bayern. Wie entsteht Begegnung, gegenseitiges Verstehen, Integration? Unter anderem dadurch, dass Menschen sich gegenseitig ihre Geschichten erzählen und einander zuhören.
Die interkulturellen Hörpfade eröffnen Räume für solche Begegnungen vor Ort.

Seit Jahren füllt sich die "Klingende Landkarte" mit Heimatgeschichten von VHS-Kursteilnehmerinnen und -Kursteilnehmern erzählten und gestalteten Audioguides aus ganz Bayern. Jetzt soll sie noch bunter, noch vielfältiger werden und weiter wachsen.
Im Workshop beschäftigen wir uns mit Aspekten der Interkulturalität und erleben zahlreiche Beispiele aus der Praxis. Wir fragen, was die Fremde zur Heimat macht, wie Heimat sich verändert und wie diese Geschichten, Orte und/oder Personen hörbar gemacht werden können.
Seminarinhalte sind Themenfindung, Zielgruppenorientierung, Dramaturgie von Geschichten, rechtliche Rahmenbedingungen, Aufnahme- und Produktionstechnik, DaF- und DaZ-Didaktik des mündlichen Erzählens, Veröffentlichungsmöglichkeiten.

Zielgruppe: Kursleiterinnen und Kursleiter, die im interkulturellen Arbeitsfeld beschäftigt sind und Lust haben, Neues für Ihre Arbeit auszuprobieren. Kursleiterinnen und Kursleiter im Projekt Hörpfade, die das Spektrum ihrer Arbeit erweitern wollen.

Für diese Fortbildung werden keine Kentnisse bei der Erstellung von Audioguides vorausgesetzt.

Veranstaltungsdetails

Ort: keine Angaben
Gebühr: 30,00 €
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:Veranstaltungstyp
Plätze:12
Kursnummer:18-1016
Beginn:15.06.2018
Ende:15.06.2018
Leitung: Frau Elisabetta Mola
Frau Elke Dillmann
Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Bayerischer Volkshochschulverband Fit
  • Fäustlestr. 5a
  • 80339 München