Informationen für Volkshochschulen

Hörpfade-Fachtag 2018: Historische Themen sensibel bearbeiten

Historische Themen kompetent vermitteln – Hörpfade-Fachtag 2018 am 7. Juni
Hörpfade können nicht nur von den Schönheiten und Besonderheiten einer Region berichten, sie können auch historische (Alltags)themen abbilden und vermitteln. Insbesondere die Darstellung der Zeit im Nationalsozialismus wirft berechtigte, quellenkritische Fragen auf, die womöglich abschrecken und eine Thematisierung schwierig erscheinen lassen.
Dieser Fachtag gibt genau für dieses Themenfeld wertvolle Hilfestellungen für alle, die den Nationalsozialismus thematisieren wollen. Hierbei scheint die Beschäftigung mit der schleichenden Durchsetzung des Alltags im regionalen Kontext spannend. Der Archivar der KZ Gedenkstelle Dachau zeigt, welche Materialien und Zeitzeugenberichte in Archiven vorhanden sind und wer beim Faktencheck weiterhilft. Die Journalistin Elke Dillmann demonstriert am Beispiel der Audiostationen im NS-Dokumentationszentrum wie man ausgewogen, informativ und verständlich berichtet. Am Nachmittag erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit dem pädagogischen Team der Max-Mannheimer-Gedenkstätte einen eigenen Beitrag und erfahren dabei, worauf bei der Recherche geachtet werden muss.
Umfangreiches Material und Kontaktadressen für die Umsetzung vor Ort werden bereitgestellt.

Dieser Fachtag eignet sich auch für alle, die bisher noch nicht bei den Hörpfaden aktiv geworden sind und gerne zeitgeschichtliche Forschung in Form von Hörstationen produzieren möchten.

Veranstaltungsdetails

Ort: keine Angaben
Gebühr: 20,00 €
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:Veranstaltungstyp
Plätze:20
Kursnummer:18-1000
Beginn:07.06.2018
Ende:07.06.2018
Leitung: Frau Ruth Jachertz
Frau Elke Dillmann
Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Bayerischer Volkshochschulverband Fit
  • Fäustlestr. 5a
  • 80339 München