Informationen für Volkshochschulen

Auf dem Weg zum Bachfest - Das Altbachische Archiv

Den Grundstein zu dieser einzigartigen Sammlung legte schon Bachs Vater Johann Ambrosius: vor allem Motetten und Kantaten der Musiker-Dynastie Bach aus der Zeit zwischen 1650 und 1700. Johann Sebastian baute dieses Familienarchiv weiter aus und vererbte es an seinen Sohn Carl Philipp Emanuel. Zahlreiche Kompositionen sind allein nur in dieser Sammlung überliefert, darunter Werke von Johann Christoph und Johann Michael Bach. Über den Goethe-Freund Zelter gelangte das Archiv in die Bestände der Berliner Sing-Akademie und verschwand im Zweiten Weltkrieg spurlos.
Erst 1999 fand es der Bach-Forscher Christoph Wolff nach langer Suche im ukrainischen Staatsarchiv in Kiew - in konservatorisch bestem Zustand. 2001 wurde die Sammlung offiziell an die Sing-Akademie zu Berlin zurückgegeben und seither manches verschollene Werk wiederentdeckt. Der Kurs stellt in einem Familienporträt anhand des Archivs die wichtigsten Vorfahren der Bach-Dynastie vor sowie die vier komponierenden Bach-Söhne.

Veranstaltungsdetails

Ort: vhs
Katharinenstraße 18
72072 Tübingen
Gebühr: 21,70 €
Erm. Gebühr: keine Angaben
Abschluss:
Kursform:Kurs / Lehrgang
Plätze:20
Kursnummer:181-20702
Beginn:19.09.2018
Ende:19.09.2018
Leitung:



Einzeltermine: ein-/ausblenden

Anbieter

  • Volkshochschule Tübingen
  • Katharinenstr. 18
  • 72072 Tübingen